Unsere Jubilare Topartikel Ortsverein Jubilare 2018 OV Hürtgenwald

Im Rahmen der Mitgliederversammlung am 05.03.2018 im Sport.- und Schützenheim in Straß wurden auch die diesjährigen Jubilare ausgezeichnet.

Die Auszeichnung der Mitglieder erfolgte durch den Ortsvereinvorsitzenden, der für jeden Jubilare eine kleine Laudatio parat hatte. 

Geehrt wurden:

Dietrich Hakus - 50 Jahre Mitgliedschaft

Hans-Joachim Jericke - 40 Jahre Mitgliedschaft

Franz-Josef Maus - 30 Jahre Mitgliedschaft

Heinz Kaumanns - 20 Jahre Mitgliedschaft
Giordano Pagano - 20 Jahre Mitgliedschaft

Allen Jubilaren wurde vom Ortsverein auch noch ein kleines Präsent übergeben. Nach der Ehrung und den Neuwahlen zum Vorstand stand ein kleiner Imbiss bereit, der von den Anwesenden Mitgliedern auch gern angenommen wurde.

Veröffentlicht am 24.03.2018

 

Der neue SPD Vorstand Hürtgenwald Ortsverein Neuer Vorstand OV Hürtgenwald

Auf der Mitgliederversammlung vom 05.03.2018 im Sport- und Schützenheim in Straß haben die Mitglieder der SPD Ortsverein Hürtgenwald einen neuen Vorstand gewählt. Hier die Zusammensetzung des neuen Vorstandes:

Rüdiger Leesten - OV Vorsitzender
Jonas Lenzen - stellv. OV Vorsitzender
Franz-Josef Maus - Kassierer
Günter Arnold - stellv. Kassierer
Michael Böhmer - Schriftführer
Lisa Karsten - Beisitzer (Schwerpunkt Jugend)
Hans-Joachim Jericke - Beisitzer (Schwerpunkt Gemeinde-Entwicklung)
Heinz Kaumanns - Beisitzer (Schwerpunkt Fraktion)
Giordano Pagano - Beisitzer (Schwerpunkt Fraktion)

zusätzlich wurden als Revisioren Andrea Volk und Norbert Bergs gewählt.

Nicht mehr zur Wahl angetreten ist Rainer Polzenberg, der damit dem neuen Vorstand nicht mehr angehört. An dieser Stelle sei Rainer für seine aktive und engagierte Arbeit im Vorstand sehr gedankt.

Als Versammlungsleiter stand den Genossinen und Genossen Johannes Becker zur Verfügung, der in seiner bekannten und gekonnten Art das Wahlprozedere ohne Probleme durchführte.
 

Veröffentlicht am 10.03.2018

 

Ortsverein 05.03.2018 - Mitgliederversammlung in Straß

Liebe Genossinnen und Genossen,

zu unserer Mitgliederversammlung am 05.03.2018 darf ich Euch im Namen des Vorstandes recht herzlich einladen. Auf dieser Mitgliederversammlung, Beginn um 19:00 Uhr, im Sport.- und Schützenheim in Straß wollen wir auch langjährige und verdiente Mitglieder auszeichnen. Es wäre daher sehr schön, wenn wir mit einer regen Teilnahme rechnen dürften.

Neben den Ehrungen stehen auch Neuwahlen an. Auch hier würde eine hohe Beteiligung bei den Wahlen ein deutliches Zeichen setzen. Dem Anlass entsprechend wird auf der Versammlung ein kleiner Imbiss verteilt. Hier sollten wir dann auch die Möglichkeit haben, näher zusammenzurücken. Gerade in der kritischen Phase in unserer Gemeinde ist eine starke SPD Hürtgenwald wichtig.

Selbstverständlich sind auch alle interessierten Bürgerinnen und Bürger bei unserer Mitgliederversammlung willkommen. Wir freuen uns auf Eurer Erscheinen und Engagement.

gez. der Vorstand 
SPD Ortsverein

Veröffentlicht am 24.02.2018

 

Ratsfraktion Haushalt 2018 - Unsere Anträge

In die Diskussion zum Haushalt 2018 der Gemeinde startet die SPD-Fraktion mit vier Anträgen.

1.) Immer wieder wird der Rat der Gemeinde mit Ideen der Verwaltung zu geförderten Projekten konfrontiert. Wichtig zu wissen ist, dass diese Projekte, wie zum Beispiel Konzepte zur Dorfentwicklung und Mitfahrerbänke, zwar gefördert werden, aber ein erheblicher Teil der Kosten von der Gemeinde zu tragen sind. Bei der derzeitigen Finanzlage der Gemeinde sind solche Maßnahmen nur dann umzusetzen, wenn sie wirtschaftlich nachhaltig und unabweisbar sind. Hier fordert die SPD die Einhaltung von Verhaltensregeln beim Vollzug des Haushaltes. Alleine 70.000,00 Euro Ausgaben nur für Konzepte halten wir für nicht vertretbar.

2.) In der Gemeinde müssen Politik und Verwaltung deutlich zur Kenntnis nehmen, dass die Gemeinde einen Rückgang der Bevölkerung hinnehmen muss. Dies ist bei den aktuell beschlossenen Abgaben auch kein Wunder. Die Gemeinde muss Bauland selbst kaufen, damit dieses an junge Familien verkauft werden kann. Das Bauland soll bevorzugt an junge Familien veräußert werden, damit sie in der Gemeinde bleiben oder zuziehen. Die Vermarktung des Baulandes muss durch die Gemeinde erfolgen, damit die Einnahmen der Gemeinde deutlich verbessert werden. Die SPD fordert ein aktives Grundstücks.- und Erschließungsmanagement von der Gemeinde.

3.) Das Straßenunterhaltungskonzept für das Jahr 2018 und die zeitnahe Umsetzung wurde am 28.09.2017 im Bau.- und Umweltausschuss beschlossen. Durch die gute Auslastung der möglichen, ausführenden Firmen, sind die Marktpreise so hoch, dass die Maßnahmen im Moment nicht mit den kalkulierten Werten zu realisieren sind. Die SPD beantragt, dass unter diesen Voraussetzungen nur unaufschiebbare Maßnahmen realisiert werden. Soweit keine baufachlichen oder rechtliche Gründe bestehen, sind die Maßnahmen zu verschieben. Mit dieser Maßnahme ist eine im Einzelfall erhebliche Entlastung des Haushaltes möglich.

4.) Die SPD will in der Gemeinde auch mehr die soziale Gerechtigkeit etablieren. Seit Jahren werden die Hundehalter der Gemeinde mit steigenden Abgaben zur Kasse gebeten. Katzen und Pferde zum Beispiel werden bei solchen Abgaben nicht berücksichtigt. Jeder kennt die Hundesteuer, aber eine Katzensteuer oder Pferdesteuer ist kein Thema. Die SPD fordert hier mehr Gerechtigkeit. Klar ist, dass eine Katzensteuer nicht zulässig ist. Eine Pferdesteuer ist aber sehr wohl möglich und die Gemeinden sind berechtigt eine solche Abgabe einzufordern. Laut Bundesverwaltungsgericht sind Gemeinden berechtigt auf das Halten und entgeltliche Benutzen von Pferden für den persönlichen Lebensbedarf eine örtliche Aufwandsteuer zu erheben. Deshalb beantragt die SPD, unter dem Aspekt der Gleichbehandlung, eine ausgewogene Pferdesteuer einzuführen. Auch unter der Beachtung, dass durch den Pferdesport in einem nicht unerheblichen Anteil Gemeindewege und Straßen genutzt werden. Ausgenommen werden von dieser Pferdesteuer sollen ausdrücklich die Pferdehaltungen, die im Rahmen einer Berufsausübung eingesetzt werden.

Sollten Sie weitere wichtige Themen zum Haushalt sehen, dann schreiben Sie uns direkt an.

mail to:  spd.ov.huertgenwald(at)gmail.com

Veröffentlicht am 27.01.2018

 

Ortsverein Öffentliche Vorstandssitzung

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die SPD Hürtgenwald möchte Sie darüber informieren, dass ab dem neuen Jahr auch wir neue Wege beschreiten. In den letzten Jahren fanden unsere Sitzungen nahezu ohne Sie statt. Dies soll sich nun ändern. Ab sofort werden alle unsere Versammlungen und Vorstandssitzungen öffentlich sein. 

Der erste Schritt hierzu ist getan. Wir erlauben es uns daher darauf hinzuweisen, dass die nächste Vorstandssitzung am 08.01.2018 um 19:00 Uhr im Bürgerhaus Brandenberg, Brandenberger Straße 66, stattfindet. 

Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind hierzu herzlich eingeladen. Neben unserer Tagesordnung werden wir auch für Ihre Anregungen und Diskusssionsbeiträge zur Verfügung stehen.

Die SPD Hürtgenwald würde sich über Ihr Kommen sehr freuen.

Veröffentlicht am 29.12.2017

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

WebSozis

Websozis Soziserver - Hosting von Sozis für Sozis
 

Mitglied werden

mitmachen

 

Sich einmischen

einmischen

 

Dietmar Nietan

 

WebsoziInfo-News

20.06.2018 19:00 Wir haben viel vor. Und Lust auf morgen.
Wir wollen Bewegung: zum Besseren, nach vorn. Wir wollen in einer Welt, die sich immer schneller dreht, mehr von dem, was uns wichtig ist: Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität. Darum machen wir uns auf für ein besseres Land. In einem besseren Europa. Wenn wir den Mut haben für große Ideen und neugierig sind, werden wir das

20.06.2018 18:10 Ungarn plant Angriff auf die Zivilgesellschaft
Die rechtskonservative Regierung Ungarns will Nichtregierungsorganisationen (NGOs), die Flüchtlinge in Ungarn unterstützen, mit einer Strafsteuer belegen. Heute wurde diese Steuer in Höhe von 25 Prozent auf ausländische Spenden beschlossen. „Das Gesetzespaket der ungarischen Regierung ist ein Angriff auf den ungarischen Rechtsstaat und alle Menschen, die sich für grundlegende Menschenrechte einsetzen. Sollte das ungarische Parlament dieses

20.06.2018 17:45 Achim Post: Begrüße Merkels Ja zu einem Investitionsbudget in der Eurozone
SPD-Fraktionsvize Achim Post begrüßt die Einigung zwischen Kanzlerin Merkel und Frankreichs Präsident Macron auf eine engere Zusammenarbeit zur Stärkung Europas. Er erwartet nun weitere Schritte auf dem EU-Reform-Gipfel. „Der gestrige Tag war ein guter Tag für alle, die Europa stärken und nicht schwächen wollen. Deutschland und Frankreich haben deutlich gemacht, dass sie gemeinsam für ein starkes Europa

20.06.2018 17:21 Deutsch-französisches Ministertreffen: umfassender Fahrplan für Weiterentwicklung der EU
In Meseberg haben sich Angela Merkel und Emmanuel Macron auf weitreichende Reformvorschläge für die Eurozone und die europäischen Institutionen geeinigt. Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt das Reformpaket, das beim EU-Gipfel Ende kommender Woche mit den übrigen Mitgliedstaaten beraten werden wird. „In einer Zeit, in der die Errungenschaften des geeinten Europas von nationalistischen, antieuropäischen Kräften infrage gestellt werden,

19.06.2018 21:15 Die Zeit drängt: nachhaltigere Landwirtschaft jetzt
Eine nachhaltigere und zukunftsweisende Landwirtschaft entsteht nicht von allein. Eine Chance bietet der Reformprozess zur Gemeinsamen europäischen Agrarpolitik (GAP) nach 2020. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert deshalb, Anreize in der EU-Agrarpolitik zu schaffen, die nachhaltiges und umweltschonendes Wirtschaften belohnen. Die Bundesregierung muss sich für eine leistungsorientierte Förderung einsetzen, die den Herausforderungen wie Klimaschutz, Biodiversität, Tierwohl und der

Ein Service von info.websozis.de