Freue mich über den Sinneswandel des Bürgermeisters

Stadtentwicklung


SPD Bürgermeisterkandidat Henner Schmidt

Henner Schmidt (SPD) sieht Larues Bereitschaft zur Klage als Erfolg der SPD

Düren. „Montags hat er noch lamentiert und die Frage, ob die Stadt gegen die Restseeentscheidung klagen wird, offen gelassen. Dann haben wir Druck gemacht und siehe da, jetzt will auch der Bürgermeister gegen den Restsee klagen,“ freut sich Henner Schmidt. Die SPD begrüße diesen Sinneswandel von Paul Larue ausdrücklich.

Zu Beginn der Woche hatte Bürgermeister Paul Larue die Frage, ob er sich für eine Klage gegen das „Indensche Meer“ aussprechen werde, noch offen gelassen. Darüber solle der Dürener Stadtrat erst nach der Kommunalwahl im September entscheiden.

Daraufhin hatte der Bürgermeisterkandidat der SPD in der Stadt Düren, Henner Schmidt Larue öffentlich dazu aufgefordert, noch vor der Wahl im Stadtrat einen Beschluss über eine Klage gegen den Restsee herbei zu führen.

Einen Tag später sprachen sich dann auch Larue und CDU Fraktionschef Eßer dafür aus, nunmehr doch den Klageweg zu beschreiten. „Das der Bürgermeister assistiert von seinem Fraktionsvorsitzenden Eßer so schnell auf die SPD-Linie einschwenken würde, hätte ich nicht gedacht,“ erklärt jetzt Henner Schmidt. Umso mehr freue er sich, dass der Druck der SPD diesmal den sonst so entscheidungsschwachen Bürgermeister in die richtige Entscheidung habe drängen können.

Allerdings mache es ihn misstrauisch, dass Larue die Entscheidung erst nach der Kommunalwahl treffen wolle. „Es darf nicht weiter auf Zeit gespielt werden. Jetzt müssen Nägel mit Köpfen gemacht werden. Darauf haben die Bürger einen Anspruch,“ unterstreicht Henner Schmidt.

Deshalb werde die SPD am Montag eine Sondersitzung des Stadtrates für den August beantragen, in der dann der Grundsatzbeschluss, gegen die Restseeentscheidung zu klagen, gefällt werden soll. „Nach ihren letzten öffentlichen Äußerungen rechne ich mit der vollen Unterstützung des Bürgermeisters und des CDU-Fraktionsfraktionsvorsitzenden,“ ist sich Henner Schmidt sicher.

Alles andere wäre eine Irreführung der Öffentlichkeit. Man wolle deshalb in einer Sondersitzung des Rates Larue und Eßer noch vor der Kommunalwahl die Gelegenheit geben, Farbe zu bekennen. „Kneifen gilt jetzt nicht mehr,“ betont der SPD Bürgermeisterkandidat nicht ganz ohne Süffisanz.

 

Homepage SPD UB Düren

 

WebSozis

Websozis Soziserver - Hosting von Sozis für Sozis
 

Mitglied werden

mitmachen

 

Sich einmischen

einmischen