Sozialdemokratische Frauen im Kreis Düren mit neuem Vorstand

Arbeitsgemeinschaften

Die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) der SPD im Kreis Düren hat einen neuen Vorstand gewählt. Erika Janssen aus Jülich führt die AsF als Vorsitzende, Liesel Koschorreck aus Düren ist ihre Stellvertreterin. Weitere Vorstandsmitglieder sind Marlies Bange, Anne Gatzen, Karin Grün, Christiane Matties, Doris Mauer-Schwer, Susanne Oppermann und Sibille Steffens-Rösler.

Im Rahmen der Versammlung berichtete Liesel Koschorreck, Mitglied im Landesvorstand der SPD in NRW und stellvertretende UB-Vorsitzende, über die aktuelle Landespolitik und den erfolgreichen Start der rot-grünen Koalition. Dabei hob sie besonders die Bildungspolitik hervor. „Ziel ist die Beste Bildung für alle. Die frühkindliche Bildung hat dabei für die spätere Entwicklung einen hohen Wert. Das Angebot soll sozial gerecht sein, muss dem Bedarf entsprechen und sich an der Qualität orientieren. Mit der Revision des KiBiz wurde jetzt im Düsseldorfer Landtag begonnen und die grundlegende Umgestaltung der Kinderbetreuung eingeleitet. Die Kitas sollen finanziell gestärkt werden. Ab dem 1. August 2011 soll zunächst das letzte Kindergartenjahr beitragsfrei gestellt werden. Darüber hinaus will die SPD landesweit 1.000 zusätzliche Stellen für Jahrespraktikanten finanzieren und für den Ausbau der Betreuung der Unterdreijährigen jährlich weitere 150 Millionen Euro bereitstellen,“ so Liesel Koschorreck.

Erika Janssen skizzierte abschließend die Arbeit der AsF: „Wir SPD-Frauen im Kreis Düren wollen uns einmischen, unsere eigenen Positionen erarbeiten, mit Betroffenen ins Gespräch kommen und die Interessen von Frauen engagiert vertreten. Dazu gehört auch der Dialog mit Gewerkschaften, Verbänden und Organisationen. Außerdem möchten wir weitere Mitglieder gewinnen.“

 

Homepage SPD UB Düren

 

WebSozis

Websozis Soziserver - Hosting von Sozis für Sozis
 

Mitglied werden

mitmachen

 

Sich einmischen

einmischen