#EINTRETEN

Mitglied werden und mit gestalten

 
 

Dietmar Nietan beim Schützenumzug Topartikel Allgemein Dietmar Nietan bei der St. Rochus Schützenbruderschaft Kleinhau

Bei sonnigen Wetter nahm Dietmar Nietan, zusammen mit dem Bürgermeister Axel Buch und dem Ortsvorsteher Wilhelm Schnitzler, am Umzug der Schützen in Kleinhau teil. Leider fand an diesem Wochenende das vorerst letzte Schützenfest in Kleinhau statt. Gerade unter diesem Aspekt war es Dietmar Nietan wichtig, seine Verbundenheit mit unserer Gemeinde zu zeigen.

Veröffentlicht am 27.08.2017

 

Ortsverein Wahltreffen - Mitglieder und Freunde

Treffen für SPD Genossinnen und Genossen sowie Freundinnen und Freunde in Gey

Veröffentlicht am 23.09.2017

 

Ortsverein Werde Mitglied und gestalte mit

Veröffentlicht am 28.02.2017

 

Ortsverein Mitgliederversammlung am 30.05.2016

Die im Jahr 2017 anstehenden Landtags- und Bundestagswahlen werfen bereits jetzt ihre Schatten voraus. Auch der Ortsverein wird hierzu Delegierte für die Kreiswahlkonferenzen wählen. Zusätzlich sind neue Delegierte für den UB-Parteitag zu wählen.

Die Mitgliederversammlung findet am

Montag, 30.05.2016 um 19:00 Uhr
im Rathaus der Gemeinde Hürtgenwald, Kleiner Sitzungssaal
August-Scholl-Straße 5; 52393 Hürtgenwald

statt.

Tagesordnung gem. Einladung an alle Parteimitglieder.

Veröffentlicht am 14.05.2016

 

Ortsverein Der Vorstand

Liebe Besucher unserer Homepage,

ab sofort stehen Ihnen alle Informationen zu unserem SPD-Ortsvereinsvorstand unter der Rubrik "Unser Vorstand" zur Verfügung. Der Vorstand des Ortsvereins wird seine Arbeit zukünftig bürgernah gestalten und in den einzelnen Ortsteilen der Gemeinde öffentlich durchführen. Die genauen Termine werden wir immer rechtzeitig unter der Rubrik "Termine" einstellen.

Veröffentlicht am 01.04.2016

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

WebSozis

Websozis Soziserver - Hosting von Sozis für Sozis
 

Mitglied werden

mitmachen

 

Sich einmischen

einmischen

 

Dietmar Nietan

 

WebsoziInfo-News

21.09.2017 19:44 Es ist Zeit für mehr Gerechtigkeit
Es sind nur noch wenige Stunden bis die Wahllokale öffnen. Wir kämpfen unermüdlich für mehr Gerechtigkeit. Diese vier Kernprojekte gibt es nur mit einer SPD-Regierung. Garantiert! Gerechte Löhne für Frauen und Männer. Bessere Schulen. Sichere und stabile Renten. Mehr Zusammenhalt in Europa. Am Sonntag beide Stimmen für die SPD! Unser Regierungsprogramm

21.09.2017 18:45 Du willst mit anpacken?
Um den Wahlsieg zu erreichen und Martin Schulz zum Kanzler zu machen, braucht es jeden und jede. In den letzten 72 Stunden klopfen wir an Türen, sprechen mit Menschen, zeigen Freunden wofür die SPD steht und diskutieren mit Interessierten im Netz. Wir wollen, dass die Menschen erfahren: Martin Schulz hat einen Plan für das Land.

20.09.2017 06:31 Weltkindertag 2017: „Kindern eine Stimme geben!“
Der diesjährige Weltkindertag am 20. September steht unter dem Motto „Kindern eine Stimme geben!“ Wenige Tage vor der Bundestagswahl macht das den Handlungsbedarf deutlich. Wir Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten wollen Kinder und Jugendliche in Zukunft noch stärker beteiligen. Und wir werden das Wahlalter bei Bundestagswahlen absenken. „Wir wollen, dass künftig auch auf Bundesebene Jugendliche bereits ab

19.09.2017 19:29 Flüchtlingskindern eine Chance durch Bildung geben
Weltweit sind über die Hälfte aller Flüchtlinge Kinder, unter den Rohingya-Flüchtlingen aus Myanmar sind es sogar 60 Prozent. Am morgigen Weltkindertag rückt das Schicksal von Flüchtlingskindern in den Mittelpunkt. Sie haben nicht nur ihr Zuhause verloren. Die meisten werden auch ihrer Zukunft beraubt, indem sie keinen Zugang zu Bildung erhalten. Die SPD-Bundestagsfraktion setzt sich im

19.09.2017 18:49 Mehr Personal, bessere Bezahlung und mehr Pflegeplätze
Karl Lauterbach unterstützt die Forderungen nach einer neuen Pflegepolitik und erklärt, wer für die Misstände verantwortlich ist: „Heute streiken die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an der Düsseldorfer Uni-Klinik, gestern waren es ihre Kollegen an der Berliner Charité. Sie haben recht: Es gibt zu wenig Personal in der Pflege und ihre Arbeitsbelastung ist viel zu hoch. Der Weg aus

Ein Service von info.websozis.de