Wandel gestalten

Kommunalpolitik

Birgit Strack, Kreistagskandidatin Wahlbezirk 9

Beruflich und politisch hat Birgit Strack täglich mit dem Demographischen Wandel zu tun. „Wenn wir über die älter werdende Gesellschaft sprechen, ist die heutige ältere Generation beileibe nicht das Problem. Wir als die geburtenstarken Jahrgänge der 50er und 60er Jahre müssen uns vielmehr Gedanken darüber machen, wie wir diesen Wandel gestalten können,“ erläutert die 46jährige Mutter von zwei Schulkindern, die in Düren ein Seniorenheim leitet.

Dabei ist sie optimistisch, dass dieser Wandel gelingen kann. „Auch frühere Generationen mussten mit drastischen Bevölkerungsveränderungen umgehen. Wichtig ist, dass wir jetzt die richtigen Weichen stellen.“ Strack, die in der Dürener Innenstadt für die SPD für den Kreistag kandidiert, freut sich auf diese Aufgabe.

Zu den Herausforderungen zählt sie dabei nicht nur die Fragen von Pflege, Wohnen und Betreuung. „Wenn die Städte und Dörfer Einwohner verlieren, stellt sich die Frage, wie die Infrastruktur, insbesondere die leitungsgebundene, aufrecht erhalten und finanziert werden kann. Die Kosten für den Unterhalt bleiben gleich oder steigen sogar, müssten aber auf weniger Nutzer umgelegt werden.“

Als Beispiel nennt Strack Zahlen zur Entwicklung der Kanalkilometer. Während zwischen 1998 und 2010 die Zahl der Einwohner in Deutschland halbwegs konstant geblieben sei, habe sich die Siedlungsfläche in Deutschland im gleichen Zeitraum um 11% vergrößert und die Kanalkilometer sogar um 26%.

„Wir müssen als Kommunalpolitiker auch dafür sorgen, dass es verlässliche Strukturen und Dienstleistungen in den Städten und Dörfern gibt, auf die die Menschen im Alter vertrauen können.“ Es dürfe nicht sein, dass Menschen wegen fehlender Nahversorgung, ärztlicher Betreuung und anderen Angeboten gezwungen würden, in die großen Zentren zu ziehen. Dies würde die Probleme in der Fläche nur noch vergrößern, befürchtet Strack. „Es gibt mit dem Seniorenpolitischen Leitbild des Kreises und dem Demographie- und Sozialbericht z.B. der Stadt Jülich schon gute theoretische Papiere. Der Knackpunkt ist, die darin enthaltenen Erkenntnisse auch in konkrete politische Maßnahmen umzusetzen.“

 

Homepage SPD UB Düren

 

WebSozis

Websozis Soziserver - Hosting von Sozis für Sozis
 

Mitglied werden

mitmachen

 

Sich einmischen

einmischen