Nachrichten zum Thema Stadtentwicklung

Achim Großmann MdB, Parlamentarischer Staatssekretär Stadtentwicklung Mehr als nur Straßenbau

Staatssekretär Achim Großmann bei „Becker und Funck“

Autobahnen und Umgehungsstraßen werden natürlich eine Rolle spielen beim Besuch des Parlamentarischen Staatssekretärs Achim Großmann MdB in Düren. Aber das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung hat viele Projekte in Stadt und Kreis Düren begleitet. Daher informiert er sich am Donnerstag, 17. September ab 10:00 Uhr auf Einladung des SPD-Bundestagskandidaten Dietmar Nietan in der Fabrik für Kultur und Stadtteil Becker und Funck in Düren über Projekte der Sozialen Stadtentwicklung.

Veröffentlicht von SPD UB Düren am 15.09.2009

 

Stadtentwicklung „Modell für weitere Projekte“

SPD-Landesvorsitzende beeindruckt von Beteiligungsstrukturen in Norddüren

Bei ihrem Rundgang in dem multikulturellen Stadtteil Norddüren am 5. September 2009 war Hannelore Kraft überall ein gern gesehener Gast. In Begleitung von interessierten Bürgerinnen und Bürgern sowie SPD-Anhängern erkundigte sich die SPD-Landes- und Fraktionsvorsitzende über die Fortschritte und die noch offenen Baustellen in der Stadt-teilentwicklung. Sie folgte damit einer Einladung des SPD-Bundestagskandidaten Dietmar Nietan und der Landtagsabgeordneten Liesel Koschorreck, die Norddüren auch im Kreistag vertritt.

Den Auftakt machte eine Gesprächsrunde im Büro der Stadtteilvertretung. Ausführlich ließ sich Kraft von Atila Balicki, dem Vertreter der örtlichen Migrantenorganisationen, die besondere Form der Einwohnerbeteiligung erklären, die am besten als Stadtteilparlament bezeichnet werden kann. „Durch die große Identifikation der Menschen mit ihrem Stadtteil hat der Entwicklungsprozess hier eine starke Basis, die auch in der Zeit nach der eigentlichen Förderphase tragfähig sein wird“, meint Hannelore Kraft zuversichtlich.

Veröffentlicht von SPD UB Düren am 09.09.2009

 

SPD Bürgermeisterkandidat Henner Schmidt Stadtentwicklung Freue mich über den Sinneswandel des Bürgermeisters

Henner Schmidt (SPD) sieht Larues Bereitschaft zur Klage als Erfolg der SPD

Düren. „Montags hat er noch lamentiert und die Frage, ob die Stadt gegen die Restseeentscheidung klagen wird, offen gelassen. Dann haben wir Druck gemacht und siehe da, jetzt will auch der Bürgermeister gegen den Restsee klagen,“ freut sich Henner Schmidt. Die SPD begrüße diesen Sinneswandel von Paul Larue ausdrücklich.

Zu Beginn der Woche hatte Bürgermeister Paul Larue die Frage, ob er sich für eine Klage gegen das „Indensche Meer“ aussprechen werde, noch offen gelassen. Darüber solle der Dürener Stadtrat erst nach der Kommunalwahl im September entscheiden.

Daraufhin hatte der Bürgermeisterkandidat der SPD in der Stadt Düren, Henner Schmidt Larue öffentlich dazu aufgefordert, noch vor der Wahl im Stadtrat einen Beschluss über eine Klage gegen den Restsee herbei zu führen.

Veröffentlicht von SPD UB Düren am 24.07.2009

 

Stadtentwicklung Sicherheit hat oberste Priorität

Nach der Katastrophe von Nachterstedt dürfen wir nicht einfach zur Tages-ordnung übergehen," verlangt die SPD-Landtagsabgeordnete Liesel Koschorreck. Im Kreis Düren stünden mit den geplanten Flutungen der Tagebaue Hambach und Inden in den nächsten Jahrzehnten die größten derartigen Projekte in Deutschland bevor.

Veröffentlicht von SPD UB Düren am 24.07.2009

 

WebSozis

Websozis Soziserver - Hosting von Sozis für Sozis
 

Mitglied werden

mitmachen

 

Sich einmischen

einmischen